Archiv

Oktober 2015: Smarte Hörgeräte rocken die IFA:

Das IFA-Team von GN ReSound Deutschland mit Miss IFA

Smarte Hörgeräte rocken die IFA 

Berliner PR-Büro unterstützt erneut erfolgreichen Auftritt von GN ReSound auf der weltgrößten Consumer Electronics Show 

Im vergangenen Jahr feierte ReSound LiNX, das weltweit erste Hörgerät Made for iPhone, eine spektakuläre Premiere auf der IFA in Berlin. Entsprechend groß die Erwartungen, als sich GN ReSound Anfang September erneut auf der weltgrößten Messe für Consumer Electronics Produkte präsentierte – diesmal gleich mit einer ganzen Reihe smarter Hörgeräte. Der globale Technologieführer für vernetztes Besserhören, der als einziger Hörgeräte-Hersteller auf der IFA zu erleben war, konnte sich im Zuge der Messe u. a. über großes, überaus positives Medien-Echo sowie über den Gewinn des UX Design Awards 2015 freuen. Unterstützt wurde der IFA-Auftritt auch in diesem Jahr durch das Berliner PR-Büro Martin Schaarschmidt, renommierter Spezialanbieter für die Kommunikation von Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich des besseren Hörens.

2014 erfuhr ReSound LiNX, das weltweit erste Hörgerät Made for iPhone, eine überaus breite, positive Resonanz am Markt und in den Medien – insbesondere auch im Zuge des ersten eigenständigen Auftritts eines Hörgeräte-Herstellers auf der IFA. An diese Erfolgsgeschichte knüpfte GN ReSound aktuell nahtlos an. Ob VDI-Nachrichten, Deutschlandfunk oder Neue Zürcher Zeitung, ob die Berliner Boulevardzeitung B.Z., TV-Berlin oder die Online-Ausgaben von CHIP, Computerwoche und ChannelPartner – zahlreiche Medien berichteten bereits während der diesjährigen IFA-Tage über Messe-Highlight ReSound LiNX² und weitere smarte Hörgeräte des Herstellers.

„Wie schon im Vorjahr erlebten wir 2015 eine spannende und überaus erfolgreiche IFA-Woche“, so Joachim Gast, Geschäftsführer von GN ReSound Deutschland. „An unserem Stand konnten wir erneut eine Vielzahl von Medienvertretern begrüßen. Und wir konnten den IFA-Journalisten diesmal gleich eine ganze Reihe innovativer Produkte für smartes Besserhören zeigen, allen voran unser ReSound LiNX², ein medizintechnisches Spitzenprodukt mit optimaler Vernetzung zu iPhone und iPad, Samsung Galaxy und Apple Watch.“

Ein Highlight des IFA-Auftritts war zweifellos der erneute Gewinn des international renommierten UX Design Awards. Der UX Design Wettbewerb, der vom Internationalen Design Zentrum Berlin (IDZ) in Kooperation mit der IFA ausgerichtet wird, zeichnet herausragendes Design und Nutzerorientierung in Produkten, digitalen Lösungen und Services aus. 2014 war Hörgerät ReSound LiNX mit dem nur einmal jährlich vergebenen UX Design Award Gold (vormals Usability Award Gold) prämiert worden.

Grundsätzlich neuartige Positionierung smarter Hörgeräte steigert nachweislich Akzeptanz für die frühzeitige Hörgeräte-Versorgung

Konzept und Realisation der deutschen PR-Aktivitäten zum IFA-Auftritt verantwortete auch 2015 das Berliner PR-Büro Martin Schaarschmidt. Das Büro gilt seit Jahren als ausgewiesener Spezialanbieter für Angebote und Themen aus Hörakustik und Audiologie. Mit der begleitenden PR-Kampagne zur Markteinführung des ReSound LiNX in 2014 schaffte das PR-Büro Martin Schaarschmidt Anfang des Jahres sogar die Nominierung für den PR-Report Award im Bereich Technologie. 

Um während des IFA-Auftritts auch über den deutschsprachigen Raum hinaus ein maximales PR-Outcome zu erreichen, kooperierte das Büro beim IFA-Projekt mit der US-amerikanischen Agentur McBee Strategics mit Sitz in Washington, DC. 

„Nach unserer erfolgreichen IFA-Premiere im Vorjahr waren die Erwartungen bei unserem diesjährigen IFA-Auftritt hoch gesteckt – gerade auch hinsichtlich Medienresonanz“, so Joachim Gast abschließend. „Schon jetzt können wir feststellen, dass diese hohen Erwartungen noch deutlich übertroffen wurden. Es ist gelungen, kontinuierlich auf die im Vorjahr erreichte Publizität aufzubauen und viele weitere Journalisten und Blogger für unsere smarten Produkte zu interessieren. Das PR-Büro Martin Schaarschmidt hat hier erneut hervorragende Arbeit geleistet. Nachweislich schaffen wir es immer mehr, unsere neuartigen Hörgeräte auch auf grundsätzlich neue Art zu positionieren, dadurch auch jüngere Zielgruppen zu erreichen und die Akzeptanz für eine frühzeitige Hörgeräte-Versorgung in einem der bundesweit über 5.000 Hörakustik-Fachgeschäfte zu steigern.“

Einen kleinen Video-Beitrag zum IFA-Auftritt 2015 von GN ReSound finden Sie hier. 

 Weitere Informationen zu GN ReSound finden Sie hier sowie auf dem IFA Virtual Marketplace.

 

Großes, überaus positives Medien-Echo für die smarten Hörgeräte

 

 

Großes, überaus positives Medien-Echo für die smarten Hörgeräte

 

 

 

Zurück

Zurück