News

Dezember 2021: Aufmerksamkeit für besseres Hören in Zeiten von Corona

Berliner PR-Büro unterstützt auch 2021 zahlreiche Aktivitäten von Kunden der Hör-Branche

Aufmerksamkeit für gutes Hören zählt in Zeiten von Corona mehr denn je. – Auch im zweiten Jahr der COVID-Pandemie konnte das PR-Büro Martin Schaarschmidt seine Kundinnen und Kunden aus der Hör-Branche bei deren strategischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei zahlreichen Aktivitäten vielfältig unterstützen. Das Berliner Büro ist seit seiner Gründung 2008 spezialisiert auf das Themenfeld Hörtechnik und Hörrehabilitation. Zu seinen Leistungen zählt insbesondere die Erarbeitung von unterschiedlichsten PR-Texten und Publikationen – von Pressemitteilungen, Interview- und Reportage-Artikeln bis hin zur Redaktion von Newslettern und Kundenzeitschriften.

Ein Schwerpunkt in der Arbeit des PR-Büros war auch im aktuellen Jahr die Begleitung der strategischen Kommunikation des Hörgeräte-Herstellers GN Hearing – insbesondere für dessen Spitzen-Hörgerät ReSound ONE. Über das gab es bereits zur Markteinführung im September 2020 und vor allem im Zuge des Medien-Events zur IFA Special Edition zahlreiche Beiträge in reichweitenstarken Medien. „Selten erregte ein Hörsystem so viel Aufmerksamkeit in der Presse“, urteilte damals etwa das bekannte Branchen-Portal meinhoergeraet.de. Seit 2014 unterstützt das Berliner PR-Büro die strategische Kommunikation von GN im Rahmen der IFA. Ziel der Aktivitäten ist es, zahlreichen Medienvertretern neueste Lösungen für smartes Besserhören vorzustellen und für den frühzeitigen Gang ins Hörakustik-Fachgeschäft zu werben. 

 

Reportage über eine Hörgeräte-Versorung bei den HörPartnern

Doch 2021 musste die weltweit größte Show für Consumer-Electronics-Produkte – und damit auch das mediale Jahreshighlight von GN – aufgrund der Pandemie vollständig entfallen. Umso erfreulicher, dass sich auch aktuell bekannte Medien für eine Berichterstattung über smarte Hörgeräte-Versorgungen begeistern ließen. So berichtet etwa Technik-Autor Dr. André Schwarz, der selbst hörgeschädigt ist, in einem Testbericht des soeben erschienenen „Mac Life“ Magazins über seine guten Erfahrungen mit dem ReSound ONE. Ähnlich positiv das Fazit eines jungen Hörgeräte-Testers in einer ausführlichen Video-Reportage, die den Ablauf einer fachkundigen Hörgeräte-Anpassung vorstellt und vom YouTuber und Blogger Timm Mohn für das bekannte Technik-Portal winfuture.de produziert wurde. Einem Selbstversuch mit dem ReSound ONE unterzog sich auch Tech-Journalist Reinhard Otter, dessen Reportage „Einfach besser hören“ im Oktober-Heft von „Reader’s Digest“ erschien: „Bei der Vorstellung, dass mein nächstes hochwertiges Audiogerät womöglich hinterm Ohr installiert wird, ist mir nicht mehr bange“, so das Fazit des Journalisten.

Zahlreiche Beiträge für Fach- und Publikumsmedien, Redaktion für Kundenzeitungen und Newsletter

Auch 2021 erarbeitete das PR-Büro zahlreiche Textbeiträge für Fach- und Publikumsmedien – nicht nur im Auftrag der GN Hearing, sondern beispielsweise auch für Cochlear, den weltweiten Marktführer für Hörimplantate, für die Sinfona GmbH, renommierter Marketing-Dienstleister und Vertrieb für innovative Produkte innerhalb der Hörakustik-Branche, sowie für die HörPartner GmbH, einem führenden Hörakustik-Anbieter für Berlin-Brandenburg. Die Redaktion für eine Reihe von Kundenzeitungen und Newslettern wurde übernommen. Die PR-Betreuung einer mehrmonatigen Test-Studie für neueste ReSound Akku-Hörgeräte mit dem forsa-Institut gehörte ebenso zu den Aufgaben wie die kommunikative Begleitung des Smart Hearing Awards, Marketing-Wettbewerb für das bundesdeutsche Hörakustiker-Handwerk, die Kommunikation des 1. Online-Aktionstages von Hörsysteme Häusler GmbH & Co. KG., PR-Aktivitäten im Rahmen der weltgrößten Hörgeräte-Messe EUHA und vieles mehr.

Vortrag beim Innovatour-Kongress im Frühjahr

Zudem war Martin Schaarschmidt immer wieder gefragter Ansprechpartner für die Themen Hörtechnik und Hörrehabilitation. Beim Innovatour-Kongress im Frühjahr referierte er über neueste Trends bei smarten Hörgeräten und Hörimplantaten. In den aktuellen Ausgaben des „vivanty“ Magazins sowie der „InfoDigital“ informiert er in Gastbeiträgen und Hintergrund-Interviews über den Technologietransfer zwischen Hörgeräten und Consumer-Audio-Produkten und in der Fachzeitschrift „DOZ“ über Hören mit Künstlicher Intelligenz (KI). Nicht zuletzt schreibt der PR-Berater und Fachjournalist regelmäßig auf seinem Blog die-hörgräte.de über das Hören mit und ohne Technik.

 

Zurück

Zurück