Archiv

In unserem Archiv finden Sie unsere älteren Meldungen sowie eine Auswahl an Referenz-Artikeln der vergangenen Jahre.

Sich tanzend begegnen

Eine Woche lang trafen sich über 20 hörgeschädigte und hörende Jugendliche auf Einladung der Dresdner Semperoper und des Sächsischen Cochlear Implant Centrums (SCIC) zu einem gemeinsamen Tanzworkshop. Unser Beitrag gibt Einblick in ein tolles Projekt, bei dem Jugendliche tanzend begegneten – über alle Grenzen des Hörens bzw. Nicht-Hörens hinweg.

Weiterlesen …

Oktober 2014: Fulminante Hörgeräte-Premiere auf der IFA 2014

Zum ersten Mal war bei der diesjährigen IFA in Berlin (5. bis 10. September) ein Hörgeräte-Hersteller mit eigenem Stand vertreten. Und die Resonanz, die ReSound LiNX, das erste Hörgerät Made for iPhone®, auf der weltweit führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances erfuhr, übertraf die Erwartungen des Herstellers GN ReSound um ein Vielfaches. Nicht allein über ein großes Medien-Echo und über reichlich Interesse bei den Messe-Besuchern konnte sich der Aussteller freuen. ReSound LiNX, das audiologische Spitzenprodukt, mit dem man erstmals Audiosignale direkt von iPhone®, iPad® und iPod touch® empfangen kann, gewann zudem auch den diesjährigen Usability Award Gold. – Konzeption und Umsetzung der PR-Aktivitäten zum spektakulären IFA-Auftritt verantwortete das Berliner PR-Büro Martin Schaarschmidt, renommierter Spezialanbieter für die Kommunikation von Produkten und Dienstleistungen im Bereich des besseren Hörens.

Weiterlesen …

„90 Prozent meiner Arbeit sind Schritte.“

Auf den ersten Blick herrscht in den beiden Kellerräumen des sanierten Industrie-Gebäudes in Berlin-Moabit das blanke Chaos. In den Regalen stapeln sich bis unter die Decke Plastik-Schüsseln, Kästen, Flaschen, Kleiderbügel, eine leere Kabeltrommel, ein Vogelkäfig, ein Ventilator, Telefone… - kurz, eine unüberschaubare Anhäufung von allem nur denkbaren Krimskrams. Doch der Schein trügt. Die mutmaßliche Rumpelkammer ist in Wahrheit das Aufnahmestudio des Geräuschemachers Peter Deininger. Martin Schaarschmidt traf ihn hier zu einem Interview.

Weiterlesen …

Oktober 2013: „Hearing Stories“ - Lese-Reise in die Welt des Hörens erfährt vielfältig positive Resonanz

Was verbindet Ludwig van Beethoven, Thomas A. Edison, Rudi Carrell, Helmut und Loki Schmidt, Mario Adorf, Leslie Nielsen oder Peter Zadek? – Sie alle haben besondere Erfahrungen mit dem Hören bzw. oft auch mit den Grenzen ihres eigenen Hörvermögens gemacht. Und sie alle finden sich – neben vielen anderen bekannten und weniger bekannten Namen – im Lesebuch „Hearing Stories“ der beiden Fachjournalisten Rainer Hüls und Martin Schaarschmidt. Die umfangreiche Sammlung, die mittlerweile vielfältig Lob und Anerkennung erhielt, vereint ganz unterschiedliche Texte; Geschichten, Interviews und Gespräche, Episoden, Notizen, Gedichte und Zitate, die alle um ein großes, allgegenwärtiges und zugleich oft unterschätztes Thema kreisen – um das Hören.

Weiterlesen …

„Doch in den Grenzen ist mein Musikgenuss grenzenlos.“

Nicht hören können trennt von den Menschen. Für einen Musiker, der sein Gehör verliert, reicht diese Trennung sogar noch weiter. Er verliert nicht nur die menschliche Sprache sondern auch noch die der Musik. Richard Reed war solch ein Musiker. Doch nach einer Cochlea-Implantation hat er es mit viel Mühe und hartem Training geschafft, sich die Welt der Musik zurückzuerobern. Heute spielt der Keyboarder wieder auf der Bühne, und er reist durch die Welt, hält Workshops und entwickelt eigene Trainings für das Musikhören-Lernen mit dem CI. Martin Schaarschmidt traf Richard Reed zu einem Interview.

Weiterlesen …

Mai 2013: „Magdeburger Hörbahn“ für führenden PR-Award nominiert

Die „Magdeburger Hörbahn“, eine integrierte Kommunikationskampagne für gutes Hören, in deren Mittelpunkt eine Straßenbahn der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) steht, ist für den diesjährigen PR-Report-Award im Bereich Healthcare nominiert. Entwickelt wurde die Kampagne vom Berliner PR-Büro Martin Schaarschmidt im Auftrag von „gilgert – ästhetische Hörakustik“ (Magdeburg). Der PR-Report-Award gilt als führende Auszeichnung der bundesdeutschen PR-Branche. In der Gesundheitskategorie sind neben der „Hörbahn-Kampagne“ auch die „Unheilige Hör-Tour für Hear the World“ von Phonak (Agentur BSKom) sowie Kampagnen von Bayer HealthCare, von den Verbänden der deutschen Anästhesisten (Agentur Circle Comm) sowie von Novartis Consumer Health (Agentur Edelmann) nominiert.

Weiterlesen …